Nicht vergessen: Eintrag in der Elternbroschüre 2020 überprüfen!

Am 31. Oktober ist Redaktionsschluss für den Adressenteil

Der Adressenteil der Elternbroschüre des Österreichischen Hebammengremiums wird jedes Jahr am 1. November aus der Hebammendatenbank übernommen. Alle Änderungen, die Sie bis 31. Oktober an Ihren Daten vornehmen, werden daher in die Broschüre des kommenden Jahres übernommen.

Bitte überprüfen Sie Ihren Eintrag in der Broschüre bis zum 31. Oktober und nützen Sie die Möglichkeit, eine Vorschau auf des Adressenteil als PDF runterzuladen. Dann sehen Sie, ob alle Ihre Kontaktdaten und Hebammenleistungen korrekt in den Adressenteil übernommen werden.


1. Gehen Sie hier im Hebammenportal im Menü rechts auf MEINE DATEN.

2. Überprüfen Sie, ob im Menü "HEBAMMENSUCHE, BROSCHÜRE ETC." die Zeile "Ich möchte in der jährlich erscheinenden Elternbroschüre der österreichischen Hebammen im Adressenteil vertreten sein" richtig angekreuzt ist. Wenn nicht, dann korrigieren Sie das und gehen anschließend am unteren Seitenende auf SPEICHERN.

3. Laden Sie ein VORSCHAU AUF IHREN BROSCHÜRENEINTRAG als PDF herunter. Den Button dafür finden Sie ebenfalls im Menü "Hebammensuche, Broschüre etc." Das PDF wird auf Ihren Computer heruntergeladen und Sie können überprüfen, ob Ihr Eintrag im richtigen Bezirk angezeigt wird und ob alle Angaben zu Ihrer Person und zu Ihrem Leistungsangebot stimmen.

4. Falls Ihr Eintrag nicht im richtigen BEZIRK steht, dann melden Sie uns das bitte per Mail an broschuere@hebammen.at. Wir nehmen die Korrektur im Adressenteil dann für Sie vor. 

Die Zuordnung von Postleitzahlen zu Bezirken bzw. Bundesländern ist in Österreich für manche Postleitzahlen nicht eindeutig. Dadurch können Fehler beim Generieren des Adressenteils aus der Datenbank auftreten. Bitte helfen Sie uns, solche Fehler zu vermeiden, und überprüfen Sie Ihren Eintrag.