Rechtliche Aspekte der COVID-Impfpflicht - Eine Information für Hebammen
Nachlese zur ÖHG Fortbildung am 19.1.2022

Liebe Hebammen!

Rechtliche Aspekte der COVID-Impfpflicht - Eine Information für Hebammen - so lautete der Titel einer kostenlosen ÖHG Fortbildung für Hebammen, die am 19.1. online via Zoom stattgefunden hat.

Zwei Rechtsexperten der Universität Wien besprachen in 1,5 Stunden kompakt die rechtlichen Aspekte der Impfpflicht, die ab 1.2.2022 in Kraft treten soll. Diese Fortbildung richtete sich speziell an uns Hebammen.

Der  Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Karl Stöger hatte die verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Aspekte zum Inhalt, „Impfung & Grundrechte“

Univ.-Ass. Mag. Sascha Obrecht behandelte in seinem Vortrag die arbeitsrechtlichen Auswirkungen der Impfpflicht.

Die beiden Vortragenden haben uns freundlicherweise ihre Vorträge als PDF zur Veröffentlichung im ÖHG Hebammenportal zur Verfügung gestellt.

HIER geht's zu den Folien des Vortrags von Univ.-Prof. Dr. Karl Stöger.

HIER geht's zu den Folien des Vortrags von Univ.-Ass. Mag. Sascha Obrecht.


Betrifft: Einkommensentgang durch Corona
Welche Hebammen jetzt Hilfe bekommen und wie man sie beantragt