Prä- und intrapartale Prävention von Geburtsverletzungen

06.02.2020 10:30 bis 06.02.2020 18:00 (CET)

Wien,

Anmeldung Beginn der Fortbildung Preis Personen
Prä- und intrapartale Prävention von Geburtsverletzungen 06.02.2020 10:30 130,00 €

Prä- und intrapartale Prävention von Geburtsverletzungen
Wenn 80 % der Erstgebärenden und 50 % der Mehrgebärenden mit einer
versorgungspflichtigen Geburtsverletzung nach vaginaler Geburt konfrontiert sind, ist
es legitim präventive Maßnahmen auf Umsetzbarkeit, Wirksamkeit und Akzeptanz zu
prufen. Es gibt präventive Maßnahmen, die bereits in der Schwangerschaft
angewendet werden können.
In diesem Workshop werden die Evidenz und die Anwendung von präpartaler
Dammmassage, geburtsvorbereitender Akupunktur, Vaginaldilatation und
Beckenbodentraining diskutiert und probiert. Intrapartale Maßnahmen wie
Empfehlungen zu Gebärhaltungen, Geburten im Wasser, Dammschutz in
verschiedenen Positionen, mit und ohne heiße Kompressen, Atemanleitung in der
Pressphase, Dammmassage, Episiotomie zur Vermeidung von Sphinkterverletzungen
werden auf Evidenz gepruft und mit den Kolleginnen praktisch probiert und dann
erneut diskutiert.
Ihre guten Erfahrungen aus der Praxis sollen unbedingt mit einfließen.

Anmeldemodalitäten

fortbildungen@wien.hebammen.at

Teilnahme auch fur Physiotherapeuten möglich!

AT28 1200 0100 0457 9669

Betreff: Geburtsverletzungen

Es gelten die Zahlungs- und Stornobedingungen LGS Wien siehe:

http://wien.hebammen.at/hebammen/fortbildungen/ohgfortbildungen/


Stornobedingungen


Nachrichten

Preis

130,00 €

ÖHG Fortbildungspunkte

27

Veranstaltungsort

Auf Google Maps visualisieren
Physiozentrum für Weiterbildung GmbH
Mariannengasse 14/TOP 1+2
    Wien 01 1220

Termin

Von 06.02.2020 10:30
Bis 06.02.2020 18:00

Veranstalter

Österreichisches Hebammengremium
+43 (0) 1 71728 163
+43 (0) 1 71728 807
kanzlei@hebammen.at